Fugen abdichten Dusche

Silikonfugen sind von gestern

Wir finden, dass Ihre Dusche mehr als eine Fuge aus Silikon verdient hat. Man nimmt die Silikonfuge für den Übergang zwischen Duschwanne und Fliesen als gegeben hin, weil es eben immer so gemacht wird. Auch die bisherige Alternative einer Kunststoffschiene ist nicht gerade das Wahre. Dazu kommt noch, dass sich sehr schnell Schimmel bilden kann, weil die Fuge ja über Eck geht und deswegen nicht aus einem Stück besteht. Schon kleine zeitliche Unterschiede bei der Verarbeitung von Silikon führen zu Mikrorissen. In diesen Rissen hält sich die Feuchtigkeit. Überall dort, wo Feuchtigkeit ist, bildet sich leider auch Schimmel. Das Fugen abdichten in der Dusche ist aber ein Muss, weil sonst das Mauerwerk feucht wird.

Eine Abschlussleiste, die dicht ist

10mm Bewegung in den Leisten um die Spannung zwischen den Fugen auszugleichen
10mm Bewegung in den Leisten um die Spannung zwischen den Fugen auszugleichen

Neben der Problematik, die Silikon und dessen Alterung mit sich bringen, sieht es auch nicht gerade schön aus. Wir haben deswegen für Sie und für eine bessere Optik ein ganz neues System entwickelt. Dieses System ist eine schöne Abschlussleiste für die Dusche, und gleichzeitig dient es zum Fugen abdichten. Außerdem werden die Eckverbindungen nicht nur einfach ineinander gesteckt, sondern über unseren Spezialkleber auf chemischem Wege verschweißt. Also hat auch hier Feuchtigkeit keine Chance.

 

Unsere zwei Dichtelemente, die übrigens kinderleicht zu montieren sind, sind beweglich miteinander verbunden. Es können keine Spannungen entstehen, die eine Silikonfuge zum Reißen bringen würden. Tauschen Sie doch beim nächsten Fugenwechsel in der Dusche das Silikon gegen unser System aus. Fugen abdichten war noch nie so einfach wie jetzt – und es hält so lange wie Ihr Badezimmer.